Erklärung des Vorsitzenden zur Aktuellen Platzsituation des SV Adelby

zuletzt aktualisiert am 25.02.2023 17:55

Liebe Fußballer*innen und Fußballer,
Liebe Vereinsmitglieder*innen unseres SV Adelby,

ich möchte heute eine Erklärung rund um die Platzsituation in Adelby an Euch
richten, die sicherlich schon lange und auch zurecht erwartet wird.
Es dürfte schon lange aufgefallen sein: Wir haben ein ernstes Problem beim SVA mit
unseren Plätzen! Dieses besteht schon länger, ist nicht über Nacht eingetreten und
hat sich durch massiven Maulwurfsbefall in den letzten zwei, drei Jahren deutlich
verschärft! Alle Versuche unsererseits, hier dagegen zu wirken, zeigten immer nur
lokalen und zeitlich dann doch begrenzten Erfolg. Leider hatten wir auch wenig Glück
mit unserer damaligen Pflegefirma ISD bei der Sanierung des A- und B-Platzes; der
A-Platz ist seit Juni 2022 gesperrt. Ein Zustand, der nicht weiter trag- und
hinnehmbar ist!
Also begaben wir uns auf eine Suche nach Lösungen: Als erstes stand die
Kündigung der weiteren Zusammenarbeit mit der Firma ISD auf der Tagesordnung.
Nachdem wir viel Geld in die Platzsanierungen gesteckt hatten, das Ergebnis aber
sehr unbefriedigend war und wir insgesamt mit der Arbeit von ISD nicht (mehr)
zufrieden waren, haben wir uns zu diesem Schritt entschieden. Gleichzeitig nahm
unser VB-Sportanlage Helge Kaczmarzyk Verhandlungen mit der Firma Grünkonzept
über eine Zusammenarbeit auf und fragte nach Möglichkeiten unsere Sportplätze in
einen besseren Zustand zu versetzen. Des Weiteren wurde beschlossen, ab 2023
einen Mähroboter in Selbstverwaltung einzusetzen, der flexibel „laufen kann“. Firma
Grünkonzept wird ab März 2023 die Pflege in Adelby übernehmen.
Da alle Versuche, den Maulwurfsbefall dauerhaft von der Sportanlage fernzuhalten
als mindestens schwierig wenn nicht gar gescheitert eingestuft wurden, blieb nichts
anderes übrig als einen Richtungsweisenden Beschluss zu fassen: ES WIRD EINE
MAULWURFSPERRE BENÖTIGT! Und ja, es wird eine Maulwurfsperre kommen!
Die entsprechenden Anträge sind bei der Stadt Flensburg eingegangen und bewilligt,
wir benötigen nun noch die Bescheide über die Höhe der Zuschüsse, die man uns
gewährt. Aber es wird eine Maulwurfsperre um die Sportplätze des SVA gebaut!
Ein weiterer Punkt ist das Thema „Kunstrasenplatz Adelby!“ Und hier habe ich
zunächst einmal eine ganz entscheidende und gute Nachricht für Alle:
Es ist nicht die Frage, ob der SV Adelby einen Kunstrasenplatz bekommt,
sondern wann!“
Eine von der Stadt Flensburg in Auftrag gegebene Bedarfsanalyse durch eine
unabhängige Unternehmung hat ergeben, dass beim SV Adelby dringender Bedarf für einem Kunstrasenplatz besteht! Im Klartext: Für Adelby wird einer gebraucht und muss zeitnah gebaut werden!
Dies schafft für uns eine Perspektive, zwingt uns aber natürlich auch „am Ball“ zu
bleiben und nicht locker zu lassen an unseren Bemühungen! Wir bekommen nichts
geschenkt, wir haben keine große Lobby, und leider ist es immer noch so, dass man
gerne den SV Adelby vergisst! Doch diese Zeiten müssen ein Ende haben! Wir als
Breitensportverein, mit über 1000 Mitgliedern und einer großen Jugendabteilung
Fußball sind jetzt einfach dran! Wir alle sollten nicht zögern, deutlich nach außen zu
tragen: Der SV Adelby braucht so schnell wie möglich einen Kunstrasenplatz!
Der drittgrößte Verein der Stadt Flensburg, mit einem wachsenden Stadtteil
Tarup/ Adelby braucht zukunftsfähige, moderne Sportanlagen!

Dafür setzten wir uns als Vorstand ein! Ich bitte Euch um Verständnis, wenn
manche Dinge „nicht sofort“ umsetzbar sind und Zeit benötigen! Habt bitte
Geduld! Als Vorsitzender kann ich Euch aber versichern, dass mir eure
berechtigten Wünsche am Herzen liegen!

Wenn wir alle zusammenhalten und zusammenarbeiten, können wir alle
gemeinsam unsere Ziele erreichen!

Es grüßt Euch,

Euer Heiko Kaletta